Forschungsstellen

Forschungsstellen

FABES Forschungs-GmbH für Analytik und Bewertung von Stoffübergängen

Die FoGe hat von dem durch Herrn Dr. Piringer 1997 gegründeten Unternehmen im Jahr 2005 eine Beteiligung erworben, um eine „eigene Forschungsstelle“ sowie eine fachlich kompetente Anlaufstelle und Beratung für ihre Mitglieder bereit zu stellen sowie der Möglichkeit zur Durchführung von Forschungsaufträgen.

Ein Exposé über das Tätigkeitsprofil dieses Unternehmens steht auf Anforderung zur Verfügung.

 

Zusammen mit dem Wirtschaftsministerium Bayern konnten dort in den letzten Jahren unter Beteiligung zahlreicher kleiner und mittelständischer Unternehmen (KMU) folgende Forschungsprojekte (Finanzierung je 50 %) durchgeführt werden bzw. sind in Bearbeitung:

„PIM und Oligomere – Bessere Beurteilung der potenziellen Gefährdung des bayerischen Verbrauchers durch Lebensmittelkontaktmaterialien aus Kunststoff“
Laufzeit: 01.04.2015 – 31.03.2017     Projektsumme: 199.692 Euro

„Neue Simulanzien – Bessere Beurteilung der potenziellen Gefährdung des bayerischen Verbrauchers“
Laufzeit: 01.04.2014 – 31.03.2016     Projektsumme: 199.440 Euro

Beurteilung der potenziellen Gefährdung des bayerischen Verbrauchers durch Esterverbindungen aus Lebensmittelverpackungen“ – „Hydrolyse-Projekt“
Laufzeit: 01.04.2013 – 31.03.2015     Projektsumme: 260.380 Euro

„Minimierung der Exposition des bayerischen Verbrauchers durch Mineralöl- und andere Altpapierkomponenten aus Lebensmittelverpackungen“
Laufzeit: 01.09.2011 – 31.08.2013     Projektsumme: 201.200 Euro

„Exposition durch Verpackungskomponenten in Käse und Wurst“
Laufzeit: 01.04.2009 – 31.08.2011     Projektsumme: 300.000 Euro

„Machbarkeitsstudie für ein neues Bewertungsverfahren von migrierfähigen Packstoffkomponenten
hinsichtlich der Verbraucherexposition am Beispiel von PET Getränkeflaschen“
Laufzeit: 01.05.2006 – 31.12.2007     Projektsumme: 180.000 Euro


FABES Innovations gemeinnützige GmbH

Die Gründung erfolgte 2006 als Tochter der Forschungsgemeinschaft für Verpackungs- und Lebensmitteltechnik e.V.

Nachstehende Forschungsprojekte wurden bisher bzw. werden bearbeitet:                                               

Jahr Titel Projektsumme jährlich

2019 „Gemisch-Dampf-Gleichgewichte“ FoGe-Nr. 26119 50.000 Euro
„Dampfdruck“ FoGe-Nr. 25817 50.000 Euro
„10 ppb“-Screening FoGe-Nr. 25917 50.000 Euro

2018 „Diffusionskoeffizienten“ FoGe-Nr. 26018 30.000 Euro
„Dampfdruck“ FoGe-Nr. 25817 50.000 Euro
„10 ppb“-Screening FoGe-Nr. 25917 50.000 Euro

2017 „Dampfdruck“ FoGe-Nr. 25817 50.000 Euro
„10 ppb“-Screening FoGe-Nr. 25917 50.000 Euro

2015 „Methodenentwicklung zur Bestimmung von Mineralölkomponenten in Lebensmitteln“ FoGe Projekt Nr. 25413 20.000 Euro
„Entwicklung einer neuen Methode zur Bestimmung von Verteilungskoeffizienten von Migranten zwischen Polymeren“ EIGEN 50.000 Euro

2014 „EU-Harmonisierung“ FoGe Projekt Nr. 25212 25.000 Euro
„Methodenentwicklung zur Bestimmung von Mineralölkomponenten in Lebensmitteln“ FoGe Projekt Nr. 25413 25.000 Euro
„Modellierung Trinkwasser“ FoGe Projekt Nr. 25614 40.000 Euro
„Druckfarben Set-off Migration“ AiF 17095N 38.570 Euro
„Qualitätssicherung Mineralöl“ AiF 414ZN 11.500 Euro

 2013 „Qualitätssicherung mittels Modellierung“ FoGe Projekt Nr. 25112 40.000 Euro
„EU-Harmonisierung“ FoGe Projekt Nr. 25212 20.000 Euro
„Methodenentwicklung zur Bestimmung von Mineralölkomponenten in Lebensmitteln“ FoGe Projekt Nr. 25413 25.000 Euro
„Druckfarben Set-off Migration“ AiF 17095N 111.950 Euro
„Qualitätssicherung Mineralöl“ AiF 414ZN 46.200 Euro

2012 „Kunststoff in Kontakt mit Trinkwasser“ – Plastics Europe 8.500 Euro
– BMBF 17.000 Euro
„Qualitätssicherung mittels Modellierung“ 40.000 Euro
„EU-Harmonisierung“ FoGe Projekt Nr. 25212 20.000 Euro
„Druckfarben Set-off Migration“ 93.500 Euro
„Qualitätssicherung Mineralöl“ 20.450 Euro

2011 „EU-Harmonisierung“ IVLV Projekt Nr. 4300 12.000 Euro
„Set-off Schnellmethode“ IVLV Projekt Nr. 9710 10.000 Euro
„Kunststoff in Kontakt mit Trinkwasser“ – Plastics Europe 13.000 Euro
– BMBF 20.000 Euro

 2010 „Set-off Schnellmethode“ IVLV Projekt Nr. 9710 10.000 Euro
„EU-Harmonisierung“ IVLV Projekt Nr. 4300 12.000 Euro
„Set-off Test“ IGF-Antrag 15.000 Euro
„Kunststoff in Kontakt mit Trinkwasser“ – Plastics Europe 13.000 Euro
– BMBF 20.000 Euro

2009 „EU-Harmonisierung“ IVLV Projekt Nr. 4300 12.000 Euro
„Set-off Test“ IVLV Projekt Nr. 8708 10.000 Euro
„Kunststoff in Kontakt mit Trinkwasser“ – Plastics Europe 4.300 Euro
– BMBF 1.200 Euro

2008 „EU-Harmonisierung“ IVLV Projekt Nr. 4300 15.000 Euro


2007 „EU-Harmonisierung“ IVLV Projekt Nr. 4300 13.500 Euro

Sonstige Forschungsinstitute und Einrichtungen

Des Weiteren werden in enger Zusammenarbeit mit anderen Forschungsstellen, insbesondere dem Fraunhofer Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV), Fogra Forschungsgesellschaft Druck e.V., Papiertechnische Stiftung (PTS), Forschungsaufträge initiiert und finanziert.
Bei Fragen zu den Projekten, wenden Sie sich bitte direkt an die Forschungsstellen und dort an den jeweiligen Projektbetreuer.